Zusammenfassung Deutsch

Ein herzliches Willkommen bei der (unabh.) Alt-römisch katholisch Kirche in den Niederlanden!

Die Alt-römisch katholische Kirche in den Niederlanden hat ihre Wurzeln in der römisch-katholischen Kirche von Utrecht. Im 18. Jhdt. wurde diese Kirche, unter Verdacht von sog. Jansenistischen Ideen (was aber nie unumgänglich bewiesen worden ist!) wider ihrer Willen von der 'römische Mutterkirche" getrennt. Der damalige Ap. Administrator/Erzbischof von Utrecht hatte sich Rom gegenüber verweigert sich von etwas beschuldigen zu lassen was er nicht sei. Darauf hatte Rom ihn abgesetzt.

Folglich entstand eine Impasse die dazu führte daß die Kirche von Utrecht im Jahre 1723 sich entschloß selbst ein Bischof zu weihen - das Kirchenrecht gab dazu die Möglichtkeit! - damit das Fortbestehen der katholischen Kirche Hollands gewährt sei. Rom hat dies nicht akzeptiert und so entstand das sog. 'kleine Schisma'.

Die Alt-römisch katholische Kirche in den Niederlanden ist somit ihrer Wesen nach eine römisch-katholische Kirche, in ihrer Erscheinungsform der römisch-katholischen Mutterkirche von vor dem II. Vatikanischen Konzil gemäß. Sie hat also auch nicht die sog. Liturgiereform des II. Vatikanums übernommen, wenn auch die Liturgie sowohl auf Latein als in der Landessprache gefeiert werden kann.

Die Alt-römisch katholische Kirche in den Niederlanden stuft sich rechtlich auf das Kanonische Recht der r. katholischen Kirche, mit Ausnahme der Paragraphen die sich beziehen auf die Päpstliche Autorität, wenn auch sie den Papst weitgehend befolgt und betrachtet als 'Primus inter pares'.

Die in der Alt-römisch katholischen Kirche in den Niederlanden geweihten Priestern sind gültig geweiht. Die Sukzessionslinie stuft sich auf msgr. Arnold Harris Mathew, der 1908 durch den alt-katholischen Erzbischof von Utrecht zum Bischof von/für England geweiht wurde.

Die (Unabhänglich) Altrömisch-katholische Kirche (ORKK) ist eine kleine Kirche. Sie lebt nur von Spenden. Gottesdienste werden abgehalten in der Christus-Königkapelle zu Arnhem  (PLZ. 6841 AR; Tel. 003126-321 88 57; e-mail oudrkkerk@gmail.com) Normalerweise gibt es jeden Sonntag um 9.30 Uhr die Laudes; es folgt das Lateinische Hochamt nach Tridentinischem Ritus. Gelegentlich wird aber auch in der Landessprache zelebriert, ebenfalls des Tridentinischen Ritus gemäß.

Wie schon vorher betont heißt der Tradition treu bleiben keineswegs: traditionalistisch sein! Im Gegenteil: ihre spezifische Lage ermöglicht es der Kirche eigene seelsorgliche Regeln auf zu stellen bez. modernen Entwicklungen in Welt und Gesellschaft. So kennt die ORKK nicht das verpflichtete Priesterzölibat und hat sie nuanzierte Auffassungen bez. Sexualität und evt.zweite Ehe nach vorheriger Ehescheidung, usw. Mit der Kirche kann man reden! Denn katholisch heißt allgemein, also für alle.

Ziel der Kirche ist nicht: für sichselbst da sein. Ihr Hauptziel ist die (Wiederbelebung der) römisch-katholische Spiritualität und des christlichen Lebens in der Gesellschaft. Denn wie man betet, so lebt man; wie man lebt, so wird geglaubt.

Wünschen Sie sich mehr Auskünfte, oder brauchen Sie seelsorgliche Betreuung? Unsere Adresse lautet: ORKK, Wilgenlaan 2, 6841 AR Arnhem, Niederlande.  Tel. 003126 321 88 57. Unsere e-mail Adresse: oudrkkerk@gmail.com

Sie können auch unser Kontaktformular benutzen über  den 'contact'  -knopf  rechts oben auf dieser Seite. Danke im Voraus!